Food-Buddy´s Kitchen

Entstanden rein zufällig und war so nicht geplant, umso mehr freut es mich, dass es nun so gekommen ist. Es sind alles tolle, spannende, bereichernde und unkomplizierte Menschen. Ich lade ein und ab geht´s in Food-Buddy´s Kitchen. Für mich sind alle meine Gäste wie gute Freunde, so behandle ich sie auch. Keine Medien, keine Presse, keine TV-Sendung und vorab ohne Werbung. Meine Freunde / Gäste sollen sich wohl und unbeobachtet fühlen. Ich kann/darf etwas in Ihre Welt eintauchen und sie können in meine verrückte "Koch-Welt" hineinblicken. Zusammen kreieren und kochen wir ein tolles Menü, quatschen über dies und das und verbringen ein paar nette Stunden. Falls hier jetzt jemand denkt, meine lieben Leser, dass ich hier Geheimnisse ausplaudere: Falsch gedacht, da kommt nix. Ihr wisst schon: Diskretion ist gefragt, daran halte ich mich!

Angefangen hat alles aus Jux und ich nahm das nicht so ernst, weil ich glaubte, da kommt eh niemand, wenn ich mal jemanden einladen würde. Nun, falsch gedacht. Und sie kommen! Was für ein Festmahl. Hier beginnt die Geschichte und ich koche in Food-Buddy´s Kitchen..


ZIBBZ

Eurovision Song Contest Teilnehmer 2018 in Portugal. Indie - Pop Band aus der Innerschweiz. In den Charts ua. mit "Stones", Weltenbummler, Musikverrückt, begeisternd und und und..

Im Juli 2018 / Text und Bilder by Food-Buddy´s

    Tatar auf Polenta-Chips                                               Shakshuka                                              ZIBBZ , Food-Buddy´s und Schatzi 

Erstmal, für alle die ZIBBZ noch nicht kennen sollten. Hier ein kurzes Intro: Die Band wurde 2008 vom Geschwisterpaar Co und Stee Gfeller gegründet. Der Name ZIBBZ ist eine Ableitung vom englischen Wort für Geschwister, nämlich "siblings". Co ist die Leadsängerin mit einer unfassbar ausgeprägten und kräftigen Stimme und Stee ist Schlagzeuger, Percussionist und spielt Klavier. Ein echter Tausendsassa. Die beiden pendeln zwischen der Schweiz und ihrer Wahlheimat Los Angeles. Stee hat mir erzählt, dass sie ca. 70% vom Jahr in LA leben und arbeiten. Von 2011 - 2015 wurden ZIBBZ in einer eigenen, wöchentlichen Reality TV Show vom Sender JOIZ begleitet. Bis jetzt haben sie 2 Alben veröffentlicht. Das erste Album "Ready? Go!" kam im Jahr 2013 auf den Markt und erreichte Platz 14 in den Schweizer Charts und ihr 2. Album in Eigenproduktion "It Takes a Village" kam 2017 heraus und belegte in den Schweizer Charts Platz 11. Top, wie ich finde. Dazwischen folgten mehrere Singles, darunter auch "Children of the Digital", dass vom amerikanischen Sender MTV in rotation gespielt wurde. Nicht schlecht, sag ich da mal. 2018 wurden ZiBBZ mit ihrem Song "Stones" von einer internationalen Jury und dem Schweizer TV-Publikum zum Vertreter der Schweiz beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon gewählt. Schieden jedoch am 8. Mai 2018 im ersten Halbfinale aus. 

Leider muss man sagen, denn aus meiner Sicht, war die Performance spitzenmässig, elektrisierend und ohne Fehl und Tadel. Ich fand es Hammer. Co ist Sängerin und Songwriterin, dazu hat sie die Ausbildung zur Musicaldarstellerin in London absolviert. Was vielleicht viele nicht wussten, Co ist auf Alben anderer Musiker wie Gölä, BliggCarlos LealBastian Baker und Bellamy Brothers zu hören sowie in mehreren Radio-Jingles. Sie ist seit über 10 Jahren Teil der Gölä Band. Ihr Bruder Stee ist ein Schweizer Musiker/Songwriter/Produzent. Er spielt ergänzend Rhythmus- und Tasteninstrumente, sowie Gitarre, wohnt ebenfalls  in Los Angeles und in der Schweiz. 2003 bis 2007 studierte er Musik in Winterthur. Stee ist neben seinen vielfältigen Aufgaben bei ZiBBZ auch als Drummer/Musikproduzent (Studio/Live) und für verschiedene andere Musiker tätig wie Gölä oder Bastian Baker. Co und Stee spielen auch als Studio- und Live-Musiker, unter anderem mit Gölä oder Bligg. Die Lieder für die Ragusa-Blonde TV Werbung, die Musik im Subaru Werbespot mit Stan Wawrinka und der offizielle Song der Unihockey WM 2012 stammen aus der Feder von Co und Stee. Sie schrieben für Musiker wie Bastian Baker, Luca Hänni und Carlos Leal. Auch der Song "Undun" wurde von Fergie aufgenommen und sollte einen Platz auf dem letzten Soloalbum der amerikanischen Black Eyed Peas Sängerin bekommen. Krass oder? 


                                                                          Co und Food-Buddy Ralph

Ich schreibe den 29. Juni 2018. Es ist am Nachmittag, schwülwarm und die Sonne zeigt sich von ihrer Schokoladenseite. Co und Stee stehen bei mir auf dem Balkon und wir trinken genüsslich und locker meinen frisch gemachten Hugo mit meinen Bio Minzen aus meinem Eigenanbau. Boahhhh saulecker Leute. Müsst ihr ausprobieren! 

 

 

 

 

Der Klassiker HUGO made by Food-Buddy´s.

Den Drink mochte Co sofort :) 

Wie bin ich eigentlich zu ZIBBZ gekommen? Eine verrückte Story. Ich verfolge normalerweise den Eurovision Song Contest nicht wirklich, weil ich der Meinung bin, dass das Ganze ziemlich politisch motiviert ist. Dazu total auf Selbstdarsteller abgestimmt und auch so aufgebaut ist. Ich mag das nicht wirklich. Oft sind meiner Meinung nach auch wirklich schlechte Künstler dabei, die es nicht verdient hätten weiter zu kommen. Aber eben: Auffallen ist da wohl alles! Ist nur meine persönliche Meinung :) Ich kannte ZIBBZ vorab nicht, nie etwas gehört, da kam mir dieser Song "Stones" erstmal im Radio zu Ohren. Ich dachte mir sofort: WOW! Geile Stimme, cooler groove, kraftvoll, melodiös und ein Ohrwurm. Ich wollte wissen wer das ist. Durch die Medien wurde man dann natürlich darauf Aufmerksam gemacht und kam nicht drumherum, ZIBBZ nicht zu hören oder etwas über dieses Geschwisterpaar zu lesen. Es entstand ein Hype um die Beiden. Sie wurden auch im Schweizer Fernsehen von einer Fachjury und dem Publikum ausgewählt die Schweiz am ESC 2018 in Portugal zu vertreten. Da mir der Song richtig gut gefiel (habe immer das Radio im Auto voll aufgedreht) , habe ich mich angefangen für sie zu interessieren. Vor allem auf Facebook habe ich sie etwas verfolgt und gestöbert. Ihre Seite geliked, sowie auch auf Instagram abonniert. Irgendwie fand ich sie auch total sympathisch und spannend. Ich habe mir dann vorgenommen, doch den ersten Halbfinal vom ESC zu schauen. Eieiei, ich und das gucken, uii. Aber die beiden haben mich dafür überzeugt. Dann kam dieser Abend und der Auftritt der Beiden. Ganz ehrlich: Ich fand es Hammer. Sie haben gerockt, die Töne stimmten, cooles Outfit, Licht, Feuer, Show und das Publikum auf ihre Seite gezogen. So habe ich das empfunden. Umso mehr danach die Ernüchterung und grosse Enttäuschung, dass sie ausgeschieden sind. Ich konnte das nicht glauben, da kommt wieder mein politischer Gedanke und ich denke, ich habe damit schon irgendwo etwas recht. Nun gut, lassen wir jetzt das Thema. Die Frage aller Fragen ist natürlich. Wie komme ich verdammt nochmal dazu mit den Beiden zu kochen?


               Der Künstler arbeitet an seinem Werk..                                                               ..und vollendet das Ganze.

Ich hatte die beiden nach dem Ausscheiden vom ESC angeschrieben und ihnen eine Einladung geschickt, um mit mir zu kochen und lecker Essen. Auch als eine Art Trost gedacht. Es kam mir spontan in den Sinn und ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich habe es einfach gemacht und angeboten. Vorerst ohne Plan. Natürlich habe ich nach meiner Message an die Beiden, mir so  gedacht, okeyyy, da wirst du wohl nix mehr hören, habe ich mich leicht zum Affen gemacht. Die interessieren sich sowieso nicht für mich. Ich bin kein Promi, Schauspieler, Musiker oder so. Ausserdem haben sie sicher ein Management, dass vieles lenkt und entscheidet und ich werde nicht persönlich an sie heran kommen.  Aber es kam anders. Es vergingen ein paar Tage und tatsächlich kam eine Antwort. Sie bedankten sich und würden es cool finden. Ich war total überrascht und so entstand ein reger Kontakt über fast 2 Monate. Ich hatte ihnen geschrieben, dass es toll wäre etwas mit ihnen zu kochen und sie in meine Welt eintauchen zu lassen. Zu plaudern, quatschen und uns etwas kennen zu lernen. Aber ich wollte das vorab ohne Medien, TV, Presse oder dergleichen machen. Ich wollte das einfach in einem etwas persönlicherem Rahmen halten.

Nur, dass ich nach ihrem Besuch einen BLOG, wie hier gerade, schreiben möchte, über die Begegnung mit Ihnen und es danach auf meiner Food-Buddy´s Webseite veröffentliche. Sie waren einverstanden und so fanden wir das Datum: Der 29. Juni 2018. Ich hatte ihnen gesagt, dass es eine Überraschung sein wird, was wir kochen. Der Tag kam. Ich hatte ein paar kleine Vorbereitungen getroffen, wie zum Beispiel die Zitronen - Koriander - Aioli, die Polenta-Chips, sowie den Teig für das Fladenbrot. Die Ironie ist: Das ich Shakshuka als Hauptgericht gewählt hatte (das israelische Nationalgericht) und eine Israelin hatte den Eurovision Song Contest 2018 gewonnen. Witzig oder? :) Als Vorspeise wählte ich Tatar auf Polenta-Chips und als Dessert einen selbstgemachten Fruchtsalat. Passend zur Jahreszeit. Leicht und bekömmlich. Als Getränk gab es Wasser und einen feinen Hugo mit meinem eigenen angebauten Bio Minzen. Die beiden trafen pünktlich bei mir ein. Die Begrüssung war total herzlich und offen. Ihr Mitbringsel war eine Flasche Prosecco, obwohl ich ihnen gesagt habe, dass ich mich um alles gekümmert habe :) Aber eine sehr nette Geste. Den süüflen wir das nächste mal :)



Shakshuka mit poschierten Eiern

Beim Hugo und schönem Wetter hatten wir es uns auf dem Balkon gemütlich gemacht und unterhielten uns über dies und das. Natürlich Top Secret.  Nein Scherz, halt was man so redet. Sie fragten, wie ich aufs Kochen gekommen bin, über Food-Buddy´s, dass sie auch gerne kochen und essen, natürlich über Musik haben wir geplaudert, den ESC, ihr Leben in LA, mein Diabetes etc etc. Danach legten wir los. Stee machte den Tatar mit Polenta-Chips fertig und Co kümmerte sich um´s Fladenbrot. Ich habe ihnen einfach gezeigt, wie es ungefähr sein sollte und sie machten das echt super. Es ging ziemlich locker von der Hand. Ich spürte ihre Freude und wie sie das Ganze angegangen sind. Man merkte es danach auch beim Essen. Sie hatten das gemacht wie bei ihrer Musik. Mit viel Leidenschaft, Hingabe und Freude in dem was man tut. So wie ich es auch tue. Einfach toll. Die Vorspeise wurde köstlich verspeist. Stee konnte gar nicht genug davon kriegen und so hat er das Letzte auch noch bekommen :) Die Shakshuka war easy zum zubereiten. Stee schnippselte den Chili und Co die Spitzpaprika in Würfel, sowie die Zwiebeln (da weinte sie echt vor Glück). 

Alles ab in die Pfanne, würzen mit Kreuzkümmel, Meersalz, Pfeffer, Paprika und etwas Zimt abschmecken Es duftete herrlich. Die Petersilie noch fein schneiden, als Schlussbouquet. Kurz vor dem Ende werden die Eier aufgeschlagen und direkt in der Pfanne poschiert. Zeitgleich wird das Fladenbrot in etwas Olivenöl in der Bratpfanne goldbraun gebraten, dass übernahm Co und machte das bravourös. Der Tisch ist gedeckt und alles bereit verköstigt zu werden. Die Pfanne kommt in die Mitte des Tisches, man nimmt etwas Fladenbrot und alle tauchen in das leckere Essen ein. Ein Essen, wie man es sich vorstellt mit guten Freunden. Die Zeit verging wie im Flug. Co und Stee mussten noch zu einer Geburtstagsfeier und am nächsten Tag haben sie in Deutschland ein Konzert. Tags zuvor waren sie am Open Air St. Gallen zu Besuch. Da ist einiges los. Sie haben ein volles Programm, haben soeben ihre "It Takes a Village" Tour gestartet. Spielen viele Konzerte in der Schweiz und Deutschland. Umso mehr freut es mich, dass sich die beiden Zeit genommen hatten für das Abenteuer Food-Buddy´s Kitchen. 



Zum Schluss möchte ich den Beiden von Herzen Danke sagen. Danke für eure Zeit. für euren Mut, sich auf mich ein zu lassen und zu vertrauen,  Danke für die hammergeile CD, Danke fürs coole Shirt und Danke, dass ich euch Kennenlernen durfte. Wir sind so verblieben, dass wir uns bestimmt wieder sehen werden und darauf freue ich mich. Auf eurem weiteren Weg wünsche ich euch nur das Beste, ganz viel Erfolg, erobert die Welt und begeistert weiter die Menschen mit eurer Persönlichkeit und tollen, einzigartigen Musik. Die Welt braucht solche wie euch.

 

IHR SEID DER HAMMER UND SELBER SPINNER :) DANKE.

 

Bleibt so wie ihr seid, bodenständig und immer mit Zielen vor Augen. Mich habt ihr gepackt. Eine wunderbare Begegnung!

 

Ach ja liebe Leser. Hört euch die aktuelle CD an. Auch auf Spotify, ITunes zu finden, oder direkt über ihre Website bestellen -> www.zibbz.com. Ein bisschen Werbung muss schon sein :) 

Mein Gästebuch

Mein aktueller Lieblingssong ist "RUN" vom neuen Album "It Takes a Village". Hör mal rein :) 


                       ECS 2018 / "Stones"

     Cooles ZIBBZ Shirt



Kommentare: 6
  • #6

    FOOD-BUDDY (Mittwoch, 25 Juli 2018 12:25)

    Hi Tanti
    Wow! Toll dein Kompliment. Vielen herzlichen Dank. Mal sehen, wer als nächstes meine Gäste sind :) Lass dich überraschen. Bis bald wieder.
    Liebe Grüsse und viel Sonne.

  • #5

    FOOD-BUDDY (Mittwoch, 25 Juli 2018 12:23)

    Hallo Olivier
    Lieben Dank für dein Statement. Toll wenns gefällt. Hoffe jetzt hast du ZIBBZ ein wenig kennengelernt :) DANKE dir. Ich wünsche dir natürlich auch tolle und schöne Sommerferien.
    Gute Zeit.

  • #4

    FOOD-BUDDY (Mittwoch, 25 Juli 2018 12:20)

    Hi Stefan
    Danke für dein Eintrag und dein Kompliment. Freut mich sehr, wenns gefällt. Tolle, unkomplizierte Leute, was unheimlich Spass gemacht hat.
    Sonnige Grüsse

  • #3

    Ursle (Mittwoch, 25 Juli 2018 10:47)

    Hey Ralph.
    Das ist wirklich der Hammer, cooler Treff mit Freunden. Deine Ideen und Kochkünste sind einmalig für mich und viele Food-Buddy's-Kenner! Mach weiter so, ich freuen mich auf Deine nächsten Gäste und witzigen Kommentare!
    Ich kannte ZIBBZ aus einer früheren Sendung im deutschen Fernsehen. Ein sehr simpathisches Geschwisterpaar und cooler Musik!
    Liebe Grüsse und Kuss, Tanteli

  • #2

    Olivier (Mittwoch, 25 Juli 2018 09:39)

    Tolle Band, kannte ZIBBZ gar nicht, machen aber wirklich gute Musik. Dein Bericht über Sie und über euren Kochnachmittag finde ich super, witizg geschrieben. Schöne Sommerferien, Gruss Olivier !

  • #1

    Stefan (Dienstag, 24 Juli 2018 16:30)

    Cooler Bericht, steckt viel Arbeit dahinter, hast du toll gemacht. Sympathische Gäste die du/ihr da empfangen durftet !