Toskanischer Brotsalat = Arme Leute Essen? Mit Sicherheit nicht! Deluxe Variante geht auch. Wir zeigen wie..

Autor, Ralph Food-Buddy´s

 

Hallo Ihr Lieben

Wir kreieren immer wiedermal neue und eigene Rezepte um es dir dann präsentieren zu dürfen. Aber auch immer wieder suchen und finden wir neue und alte Rezepte, lassen uns inspirieren und überlegen danach, wie wir es zu unserem eigenen machen könnten. Das macht unglaublich Spass und fordert uns immer wieder aufs Neue. 


Oft besprechen wir Stundenlang, wie wir etwas enstehen lassen können, manchmal geht es auch sehr schnell und spontan. So wie es gleich fällt. Ein paar Bierchen oder Drinks helfen manchmal auch mit. Die Geselligkeit und Austausch, Brainstorming, diskutieren, aufzeichnen, Spass haben und lachen treibt uns ebenfalls zu Ideen an. Wie immer haben wir uns richtig Mühe gegeben und einen veredelten Toskanischer Brotsalat Delux, auch Panzanella genannt, kreiert.

Wirklich total einfach zu kochen und geeignet für alle die einfach gerne kochen, grillen und richtigen Geschmack suchen, dass findest du mit diesem Salat bestimmt. Aber zuerst gehen wir etwas zurück in der Geschichte und möchten dir kurz erklären, woher dieser Salat eigentlich stammt.


Panzanella ist schon seit dem Mittelalter bekannt, damals natürlich noch ohne Tomaten, die erst später aus Amerika nach Europa kamen. Das Ur-Ur-Essen hieß damals „pan lavato“ also gewaschenes Brot. Ligurische und toskanische Seefahrer tauchten zu dieser Zeit ihren trockenen Brot-Proviant ins Meer, um ihn einzuweichen und genießbarer zu machen. Auch um die Zähne der damaligen Menschen etwas zu schonen :-) Der Florentiner Renaissance Maler

Il Bronzino“ befand später sogar, dass das Gericht ein Gedicht ist – zumindest hat er eines darüber verfasst.Im Original wird das salzlose toskanische Weißbrot verwendet, welches bei uns höchstens in italienischen Fachgeschäften erhältlich ist.

In der ganz traditionellen Zubereitung wird das altbackene Brot zunächst eingeweicht, danach ausgedrückt, zerbröselt und mit den anderen Zutaten vermischt. Nicht jedermanns Sache.

In der früheren Zeit galt dieser Salat auch oft als Armen-Essen. Man benötigte nur wenige Zutaten, halt was die Natur und Budget hergab. Vor allem die Bauern, Fischer, Seefahrer und einfachen Leute assen dieses Gericht öfters. Es wahr nahrhaft und sättigte auch. Später etablierte sich der Salat in der Gesellschaft und er wurde für alle schmackhaft. 


Nun, zu unserem Ding, unsere Interpretation vom Toskanischen Brotsalat. Wir haben dieses leckere Gericht einfach aufgepeppt. Natürlich im Food-Buddy`s Style. Eine etwas luxuriösere Variante gezaubert, aber trotzdem ganz einfach zum zubereiten für alle, jedoch ohne, dass es gleich ein kleines Vermögen kostet, nur weil wir es als "Deluxe" verkaufen. Einfach gewusst wie :-)

Was heisst das genau? Wichtig natürlich und unabdingbar sind die Zutaten. Achte darauf, dass du die beste und frischste Qualität bekommst. Das fängt an beim Brot über die Cherry oder Datteltomaten bis hin zu den Oliven und das Öl. Mit den besten Zutaten erreichst du auch den besten und ultimativen Geschmack. Glaub uns, es lohnt sich zu 100%. Normalerweise reicht man den Toskana-Salat nicht mit Fleisch. Da jetzt aber Hochsaison ist was das Grillen betrifft, haben wir das einfach integriert. Einer echt coole Sache wie wir finden.

Dazu haben wir für unser Gericht ein 350g Rinder Hohrücken mit eingebaut, natürlich auf dem Grill zubereitet. Wir haben auch nicht "altes" Weissbrot verwendet. (Das ursprüngliche Rezept besteht aus älterem, fast schon etwas hartem Weissbrot), sondern einem frischen Baguette, dass wir gewürfelt und auf dem Grill geröstet haben. Solche kleine Nuancen macht schlussendlich den Unterschied aus und hebt uns etwas vom herkömmlichen ab.

Das Rezept gibt es in unserem "virtuellen Kochbuch" ganz easy zum herunterladen. Überrasche deine Gäste, Familie und Freunde mit einem wirklich total leckeren und leichten Toskanischen Brotsalat, passend zur Sommerzeit. Wir hoffen unser Blogeintrag hat dir gefallen und wünschen dir ganz viel Spass beim Nachkochen unseres Rezepts.


Food-Buddy`s

Kommentare: 10
  • #10

    Food-Buddy`s (Montag, 26 Juni 2017 21:32)

    Hi Serge. Vielen Dank für dein Eintrag. Freut uns sehr. Ja wir finden die Geschichte und das Gericht auch toll. Einfach, easy, mediterran und passend zum Sommer :-) Bis bald wieder. Danke, dass wünschen wir dir auch.

  • #9

    Serge (Montag, 26 Juni 2017 21:01)

    Interessante Geschichte und ein sehr leckeres Gericht, tolle Bilder. Immer eine Freude von Euch zu Lesen. Schönen Abend zusammen.

  • #8

    Food-Buddy`s (Montag, 26 Juni 2017 19:45)

    Hallo Eveline. Herzlichen Dank für dein Eintrag. Das freut uns. Mit diesem Gericht begeisterst du bestimmt deine Gäste, also das hoffen wir mal :) Bis bald wieder. Schöne Grüsse.

  • #7

    Food-Buddy`s (Montag, 26 Juni 2017 19:43)

    Hallo Daniel. Super! Vielen lieben Dank für dein Kommentar. Das freut uns natürlich riesig und dass du auch immer etwas findest zum Nachkochen. Toll. Darum machen wir das :-) Vielen Dank nochmals und bis bald. Wir machen immer weiter :) Gute Zeit.

  • #6

    Eveline (Montag, 26 Juni 2017 19:01)

    Tolles Rezept, mal etwas neues, auch wenn man seinen Gästen einmal etwas anderes, spezielles, auftischen möchte.

  • #5

    Daniel Probst (Montag, 26 Juni 2017 18:14)

    Hallo Food Buddys, wieder ein mega Blogeintrag und geniale Bilder. Super was ihr da immer auf den Tisch zaubert. Mit der Zeit weiss man ja nicht mehr was man kochen soll, dank euren tollen Rezepten habe ich immer etwas gefunden was ich nachkochen konnte.
    Macht weiter so !

  • #4

    Food-Buddy`s (Montag, 26 Juni 2017 17:33)

    Hi Dirk. Vielen lieben Dank für dein toller Eintrag. Freut uns sehr. Wir geben immer unser Bestes und Mühe und es macht uns auch ein wenig Stolz zu Wissen, dass du unsere Rezepte nachkochst. Lieben Dank nochmals. Bis bald wieder. Eine gute Zeit.

  • #3

    Dirk (Montag, 26 Juni 2017 17:21)

    Toll was ihr da immer zubereitet, sieht total lecker aus. Super geile Bilder, sehr professionell, die ganze Homepage ist sehr schön. Habe schon einige Rezepte nach gekocht und war immer begeistert !

  • #2

    Food-Buddy`s (Montag, 26 Juni 2017 17:10)

    Hallo Ruth. Oh Lieben Dank für dein Eintrag. Freut uns total. Wie immer alles mit viel Liebe gemacht :) Unbedingt ausprobieren, wir waren selbst überrascht, wie toll das schmeckt :-) Bis bald wieder. Gute Zeit.

  • #1

    Ruth (Montag, 26 Juni 2017 16:50)

    Wow super Eintrag, noch nie gehört von diesem Salat. Muss ich unbedingt probieren.
    Mega schöne Bilder, Kompliment !

Food-Buddy`s

Stapfewis 15b

CH-9424 Rheineck

E-Mail: info@food-buddys.ch



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Meine Partner


Fahrschule Star-Drive Roger Etter

Die Nr. 1 in der Ostschweiz. Spannend, Abwechselnd, Einzigartig. The Best!

www.fms.druck.ch

Beschriftungen von Fahrzeugen, Tafeln und weiteren Untergründen.

www.geraldjoheri.com

Ihr Mann für photography, film & post production. work hard, play hard !


Loading

Benutze unsere interne Suchmaschine. Hier kannst du nach Inhalten auf unserer Seite ganz easy suchen. Gib einfach ein Stichwort unten ins Feld ein und los gehts!


Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich den

Food-Buddy`s oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.